Juli 2012

Faverges-See und Vatseret-See ausgelaufen

Der Faverges-See und der Vatseret-See haben sich innert kurzer Zeit vollständig entleert. Die Abflussspitzen im Tal blieben mit Höchstwerten von rund 25 Kubikmetern pro Sekunde knapp unter der kritischen Grenze, so dass keine Schäden entstanden sind. Da momentan nur noch einer der drei Gletscherseen, der Strubelsee, gefüllt ist, hat sich die Gefahr stark reduziert. Es ist jedoch nicht auszuschliessen, dass sich die Seen erneut füllen werden, weshalb sie weiterhin rund um die Uhr mittels elektronischer Messgeräte überwacht werden. Bei Veränderungen des Abflussverhaltens wird die Bevölkerung informiert.