Wasserströmungen an der Plaine Morte untersucht

Wissenschaftler vom Geografischen Institut der Universität Bern haben auf der Plaine-Morte-Hochebene Färbeversuche durchgeführt. Zu diesem Zweck wurde an drei verschiedenen Stellen des Gletschers Wasser ausgebracht, das mit abbaubarem Farbstoff versetzt war. So wurde unter anderem nördlich des Faverges-Grats im Südosten der Hochebene grün gefärbtes Wasser eingespeist. Nur vier Stunden später war bereits eine deutliche Farbtönung der Simme erkennbar.